Entspurt Richtung Christchurch

Samstag 30. März 2013
Oamaru – Glentunnel, Kilometer 232

Es geht zügig weiter Richtung Christchurch, wo wir morgen Sonntag ankommen wollen. Erster nennenswerte Halt ist Timaru.
300313-2300313-1Hier machen wir an der Caroline Bay eine Pause und schauen uns ein Junior-Segelbootrennen an, das gerade vom ortsansässigen Jachtclub veranschaltet wird. Hier wird wohl der Nachwuchs erkoren um vielleicht mal die Alinghi zu schlagen!!!
Timaru ist mächtig gewachsen verglichen zu 1991 als Stefan das letzte Mal hier war. Die  Weiterfahrt führt uns über Geraldine in die Kornkammer von Neuseeland. So heisst die Gegend hier um Christchurch. Korn haben wir aber kaum gesehen, dafür wieder viel Weideland mit Schafen, Rindern, Rehen und Hirschen. Über den Highway 72 geht es dann immer weiter ins Landesinnere und nahe an die Berge heran. Hier befindet sich auch das berühmte neuseeländische Mount Hutt Skigebiet. Natürlich nicht zu vergleichen mit unseren Alpen; aber im Winter soll da wirklich einiges abgehen. Insgesamt müssen wir gestehen, dass der heutige Streckenabschnitt landschaftlich und auch sonst wenig Besonderes zu bieten hatte. Im Ort Glentunnel, ca. 60 Kilometer vor Christchurch finden wir einen Campground. Morgen, am Ostersonntag bei ca. 25 Grad, gehen wir dann die zweitgrösste Stadt Neuseelands anschauen, in der Hoffnung es gibt auch was zu sehen. Immer noch sollen einige Teile der Stadt wegen des Erdbebens von 2011 gesperrt sein. Wir werden es sehen.

Temperatur bis 26 Grad.

Ein Gedanke zu „Entspurt Richtung Christchurch

Schreibe einen Kommentar